Schwarzenberg/Berlin

Schwarzenberg/Berlin · 04. Februar 2019
Schwarzenberg. CDU-Bundestagsabgeordneter Alexander Krauß hat sich für eine Grundrente ohne Bedürftigkeitsprüfung ausgesprochen. "Wer sein Leben lang gearbeitet hat, der darf dann nicht aufs Sozialamt geschickt werden, um die Grundrente zu beantragen", sagte der Sozialpolitiker. Das Konzept aus dem Bundesarbeitsministerium sei daher richtig. Dass sich Leistung lohnen müsse, sei christdemokratisches Grundverständnis. Durch eine Bedürftigkeitsprüfung würden jene Menschen ausgeschlossen...
Schwarzenberg/Berlin · 17. Januar 2019
Schwarzenberg. Für Kleinkinder gesetzlich krankenversicherter Eltern sind am Donnerstag drei zusätzliche zahnärztliche Früherkennungsuntersuchungen festgelegt worden. CDU-Bundestagsabgeordneter Alexander Krauß begrüßte diese Entscheidung des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA). Damit sei eine bessere Versorgung von Kleinkindern von 0 bis 3 Jahren auf den Weg gebracht worden. Ab Juli dürften Eltern die neuen zahnärztlichen Früherkennungsuntersuchungen in Anspruch nehmen, informierte...

Schwarzenberg/Berlin · 10. Januar 2019
Schwarzenberg. Bundestagsabgeordneter Alexander Krauß (CDU) vergibt ein Reisekostenstipendium für die Teilnahme am Multiplikatorenprogramm für Grundwerte und Völkerverständigung. Krauß garantiert damit einem jungen Menschen aus dem Erzgebirge die Teilnahme an drei spannenden Weiterbildungsmodulen, die in Frankfurt, Berlin und Heidelberg stattfinden. Der Stipendiat erfährt dort mehr über den Zusammenhang von Religion und Politik, globale Herausforderungen und lernt sich im Kontext von...
Schwarzenberg/Berlin · 09. Januar 2019
Schwarzenberg. CDU-Bundestagsabgeordneter Alexander Krauß wirbt für die Notfall-Informations- und Nachrichten-App (NINA) des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe. „Gerade bei solchem Wetter wie heute können sich Bürger auf direktem Wege über Gefahrensituationen informieren“, sagte Krauß. Die App dient dazu, der Bevölkerung wichtige und dringende Warnmeldungen zukommen zu lassen – zum Beispiel über Unwetter, Großbrände oder Gefahrgut-Unfälle. Einstellen...

Schwarzenberg/Berlin · 08. Januar 2019
Schwarzenberg. 64 Kindergärten und Schulen aus dem Erzgebirgskreis haben am EU-Schulprogramm 2017/18 teilgenommen, wodurch Obst, Gemüse und Schulmilch für die Kinder gefördert wurde. Darüber informierte CDU-Bundestagsabgeordneter Alexander Krauß. 97.000 Euro steuerte die Europäische Union für Obst und Gemüse bei, 36.000 Euro für Milch. „Was gesunde Ernährung ist, wird zwar zuerst über das Elternhaus vermittelt“, sagte Krauß. Dennoch sei das Programm eine sehr gute Möglichkeit,...
Schwarzenberg/Berlin · 03. Januar 2019
Lauter. Angesichts der Dürre im vergangenen Sommer hat sich der CDU-Europaabgeordnete Peter Jahr für eine Mehrgefahrenversicherung in der Landwirtschaft ausgesprochen. Bei einem Frühstück am Donnerstag in Lauter sagte Jahr, diese Versicherung solle der Staat jedem Landwirt anbieten. Die Bauern könnten dann selbst entscheiden, ob sie diese nutzten, so Jahr. Eine Versicherung sei besser als einmalige Dürre-Hilfen. Der EU-Agrarpolitiker sprach sich außerdem für eine vereinfachte Förderung...

Schwarzenberg/Berlin · 30. November 2018
Bundestagsabgeordneter Alexander Krauß (CDU) weist auf den aktuellen Adventskalender des Deutschen Bundestages hin. "Dieser ist kostenlos in meinem Bürgerbüro in Schwarzenberg (Obere Schlossstraße 11) erhältlich." so Krauß. "Kommen Sie vorbei und sichern Sie sich ein Exemplar dieses wunderbar vom Berliner Illustrator Detlef Surrey gestalteten Adventskalenders." Das Bürgerbüro ist täglich geöffnet.
Schwarzenberg/Berlin · 30. November 2018
Schwarzenberg. CDU-Bundestagsabgeordneter Alexander Krauß hat sich für eine härtere Gangart im Umgang mit dem Wolf ausgesprochen. "Wir brauchen keine Verteufelung des Wolfes, aber auch keine Wolfsromantik", sagte Krauß. Die Sicherheit der Menschen und Nutztiere müssen an erster Stelle stehen. Der Abschuss der Wölfe dürfe daher kein Tabu sein. "Wenn sich der Wolf zu stark ausbreitet und Schafherden angreift und in Siedlungen spaziert, dann muss er abgeschossen werden", forderte Krauß. Schafe hätt

Schwarzenberg/Berlin · 27. November 2018
Angesichts rückläufiger Übernachtungszahlen im Erzgebirge hat sich CDU-Bundestagsabgeordneter Alexander Krauß dafür ausgesprochen, für längere Aufenthalte im Erzgebirge zu werben. "Wir müssen weiter daran arbeiten, dass die Gäste länger bei uns bleiben", sagte Krauß. Laut den am Dienstag vorgestellten Daten des Statistischen Bundesamtes bleiben Urlauber im Schnitt 2,9 Tage im Erzgebirge. In den ersten neun Monaten dieses Jahres sank die Zahl der Übernachtungen um 0,7 Prozent. Sachsenweit stieg d
Schwarzenberg/Berlin · 26. November 2018
CDU-Bundestagsabgeordneter Alexander Krauß hat die Vergaberegeln für die fünfte Mobilfunkgeneration (5G) begrüßt. "Bis Ende 2024 wird sich die Versorgung mit schnellen mobilem Internet deutlich verbessern", sagte Krauß. Auch der ländliche Raum, zum Beispiel das Erzgebirge, müsse von 5G profitieren. 98 Prozent der Haushalte sollen bereits bis Ende 2022 mit einer Übertragungsrate von mindestens 100 Megabit pro Sekunde versorgt werden. Die Bundesnetzagentur hatte am Montag die...

Mehr anzeigen