Berlin · 01. April 2020
Zum heute durch die Bundesregierung verabschiedeten Entwurf eines Patientendaten-Schutz-Gesetzes erklärte CDU-Bundestagsabgeordneter Alexander Krauß (Mitglied im Gesundheitsausschuss): "Mit dem Gesetz kommt endlich die elektronische Patientenakte in die Praxis. Ein Patient, der aus dem Krankenhaus entlassen wird, kann seine Patientendaten gleich mitnehmen. Hausärzte müssen nicht mehr Patientendaten hinterhertelefonieren. Wir holen in puncto Digitalisierung das auf, was in den vergangenen...
Berlin · 31. März 2020
CDU-Gesundheitspolitiker Alexander Krauß hat den Aufnahmestopp für Pflegeheime in Niedersachsen kritisiert. "Das ist ein fatales Zeichen", sagte Krauß. Gerade in der jetzigen Zeit müssten Krankenhäuser Patienten in Altenheime abgeben können. Die Kapazitäten der Krankenhäuser würden jetzt benötigt. Auch wer zu Hause nicht mehr versorgt werden könne, sei im Heim besser aufgehoben. "Das Beispiel Niedersachsen zeigt eine Überreaktion und darf keine Schule machen", so der CDU-Politiker....

Berlin · 30. März 2020
CDU-Gesundheitspolitiker Alexander Krauß hat den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) aufgefordert, eigenes Personal zur Bekämpfung der Corona-Epidemie einzusetzen. "Die Ärzte und das Pflegepersonal könnte zum Beispiel den öffentlichen Gesundheitsdienst unterstützen", sagte Krauß. Mit rund 2400 Ärzten und 3500 Pflegefachkräften verfüge der MDK über sehr gut qualifiziertes Personal. Ohnehin seien die Prüfaufträge des MDK in der Krise reduziert worden, sodass das Personal...
Berlin · 27. März 2020
CDU-Gesundheitspolitiker Alexander Krauß hat davor gewarnt, eine öffentliche Debatte darüber zu führen, wem im Falle einer Überlastung der Intensivstationen in der Corona-Krise geholfen werde und wem nicht. "Gerade ältere Menschen verstört eine solche Diskussion", sagte Krauß. Jetzt sei der Zeitpunkt, um alles Menschenmögliche zu unternehmen, damit sich diese Frage nicht stelle. "Das Gesundheitswesen hat den Auftrag, keinen Menschen im Stich zu lassen", so der CDU-Politiker. Alle...

Schwarzenberg · 24. März 2020
Nach Ansicht des CDU-Gesundheitspolitikers Alexander Krauß wird die im Oktober startende Medizinerausbildung in Chemnitz vor allem dem ländlichen Raum dienen. "Ich hoffe, dass vor allem Studenten aus dem Umland zum Zuge kommen - die den südsächsischen Raum kennen und hier verwurzelt sind", sagte Krauß. Die Studenten könnten zum Beispiel im Erzgebirge wohnen bleiben und dann zum Studium nach Chemnitz pendeln. "Wenn Medizinstudenten, die aus dem ländlichen Raum stammen, in die Stadt...
Berlin · 23. März 2020
CDU-Bundestagsabgeordneter Alexander Krauß wirbt angesichts der Corona-Krise für die Inanspruchnahme der Soforthilfe für Kleinstunternehmen. "Wir haben jetzt ein Programm, was sich an Soloselbstständige und Angehörige der Freien Berufe richtet - denen mit einem Kredit nicht geholfen wäre", sagte Krauß. Nach einem Monat stehe vielen das Wasser bis zum Hals, da zum Beispiel Mietkosten weiter anfielen. Mit einem Umfang von 50 Milliarden Euro stelle der Bund doppelt so viel Geld zur...

19. März 2020
Nachfolgend finden Sie Informationen bzw. Tipps, wo Sie sich informieren können. Viel ist jetzt im Fluss. Wir brauchen weitere Hilfsangebote gerade für besonders betroffene Freiberufler sowie kleine und mittelständische Unternehmen. In den kommenden Tagen wird es dazu mehr zu sagen geben.
18. März 2020
Die Bundesregierung tritt entschlossen und mit aller Kraft den wirtschaftlichen Auswirkungen des Corona-Virus entgegen. Der Bundesminister der Finanzen, Olaf Scholz (SPD), und der Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Peter Altmaier (CDU), haben sich auf ein weitreichendes Maßnahmenbündel verständigt, das Arbeitsplätze schützen und Unternehmen unterstützen wird. Die Regierung errichtet einen Schutzschild für Beschäftigte und Unternehmen. Das Ziel ist es, Firmen und Betriebe mit...

16. März 2020
Kommunen können künftig leichter das Technische Hilfswerk (THW) bei Schneekatastrophen und Waldbränden einsetzen. Darüber informierte CDU-Bundestagsabgeordneter Alexander Krauß nach der Verabschiedung des THW-Gesetzes. Bislang hatten Städte und Gemeinden mitunter auf den Hilferuf ans THW verzichtet, weil sie fürchteten, die Kosten des Einsatzes zahlen zu müssen. "Das THW soll künftig im Regelfall keine Rechnung stellen, wenn der Einsatz überwiegend im öffentlichen Interesse ist und...
Berlin · 12. März 2020
In der Diskussion um ein neues Instrument zur Bemessung des Pflegedarfs in Krankenhäusern hat CDU-Gesundheitspolitiker Alexander Krauß von der Deutschen Krankenhausgesellschaft ein schlüssiges Konzept eingefordert, wie neue Pflegekräfte gewonnen werden können. 17.000 Stellen seien in der Pflege heute schon unbesetzt, sagte Krauß am Donnerstag während einer Debatte im Deutschen Bundestag. Wenn nun Deutsche Krankenhausgesellschaft, Pflegerat und Gewerkschaft verdi bis zu 80.000 neue...

Mehr anzeigen