Berlin

Berlin · 07. Juli 2020
CDU-Gesundheitspolitiker Alexander Krauß hat sich gegen eine Pflicht zu Abtreibungen für Ärzte an Unikliniken ausgesprochen. "Kein Arzt darf gegen sein Gewissen zu einer Abtreibung verpflichtet werden", sagte Krauß. Ein Schwangerschaftsabbruch sei in Deutschland zwar straffrei, aber rechtswidrig. Ärzte hätten ein Recht auf Gewissensfreiheit. "Auch staatliche Arbeitgeber dürfen die Gewissensfreiheit nicht vergewaltigen", sagte der CDU-Politiker. Das baden-württembergische...
Berlin · 06. Juli 2020
Mit seinem Antrag zum Start einer Nationalen Diabetesstrategie am Freitag hat der Deutsche Bundestag Adipositas als Krankheit anerkannt. Darauf wies CDU-Gesundheitspolitiker Alexander Krauß in seiner Rede hin. Bislang sei starkes Übergewicht in Deutschland noch nicht als Erkrankung anerkannt - anders als in den meisten europäischen Staaten und bei der Weltgesundheitsorganisation. Die Anerkennung der Erkrankung durch das Parlament sei für die Betroffenen ein bedeutender Meilenstein, sagte...

Berlin · 30. Juni 2020
CDU-Gesundheitspolitiker Alexander Krauß hat das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Selbsttötung von Schwerkranken begrüßt. "Weder Ärzte noch der Staat können dazu verpflichtet werden, beim Selbstmord mitzuwirken", sagte Krauß. Das Gerichtsurteil beende eine jahrelange Hängepartie. "Gesundheitsminister Jens Spahn erhält mit dem Urteil volle Rückendeckung für seine Entscheidung, keine todbringenden Arzneimittel abzugeben", sagte Krauß. Auf Weisung des...
Berlin · 30. Juni 2020
Das Krankenhaus Olbernhau erhält im kommenden Jahr einen Zuschlag von 400.000 Euro, um die Versorgung im ländlichen Raum zu sichern. Das gab am Dienstag der Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenversicherung bekannt. Einen Zuschuss erhalten insgesamt fünf sächsische Landkrankenhäuser. "Der Sicherstellungszuschlag hilft den Krankenhäusern, die in dünn besiedelten Gebieten die stationäre Versorgung übernehmen", sagte CDU-Bundestagsabgeordneter Alexander Krauß. Auch die Menschen im...

Berlin · 18. Juni 2020
755 Studenten der Humanmedizin und 194 der Zahnmedizin haben kein Abi, sondern vorher in einem Gesundheitsfachberuf oder der Pflege gearbeitet. Darüber informierte das Centrum für Hochschulentwicklung am Donnerstag. Um zum Studium zugelassen zu werden, sind drei Jahre Berufserfahrung nötig. "Es zeigt sich, dass wir ein durchlässiges System haben, wo jeder nach seinen Fähigkeiten studieren kann", sagte CDU-Gesundheitspolitiker Alexander Krauß. Krankenschwestern oder Psychotherapeuten mit...
Berlin · 18. Juni 2020
CDU-Gesundheitspolitiker Alexander Krauß hat sich für eine Vereinheitlichung der Heilpraktiker-Ausbildung ausgesprochen. "Die Ausbildung muss standardisiert werden", sagte Krauß nach einem Treffen zwischen Bundestagsabgeordneten und der Initiative für Qualitätssicherung im Heilpraktikerberuf am Donnerstag in Berlin. Bereits jetzt finde die Ausbildung auf einem hohen Niveau statt. Allerdings sollten die Heilpraktiker-Fachschulen zertifiziert werden und einen einheitlichen Lehrplan haben....

Berlin · 15. Juni 2020
CDU-Gesundheitspolitiker Alexander Krauß hat dazu aufgerufen, die Corona-Warn-App zu nutzen. "Die App wird nur dann etwas bringen, wenn sie von den Bürgern angenommen wird", sagte Krauß. Das Projekt stehe und falle mit der Akzeptanz in der Bevölkerung. "Die App lebt vom Mitmachen", so der CDU-Politiker. Sie sei ein wichtiges Puzzleteil im Kampf gegen Covid-19. Laut Medienberichten soll am Dienstag die Corona-Warn-App des Bundes vorgestellt werden.
Berlin · 11. Juni 2020
CDU-Gesundheitspolitiker Alexander Krauß hat den Spitzenverband der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) für seine Entscheidung kritisiert, die Kostenerstattung für Corona-Tests deutlich abzusenken. "Die Krankenkassen wären gut beraten gewesen, das Einvernehmen mit der Kassenärztlichen Bundesvereinigung zu suchen", sagte CDU-Gesundheitspolitiker Alexander Krauß. Die Entscheidung sei am grünen Tisch getroffen worden. Der GKV-Spitzenverband habe eine Entscheidung getroffen, die auf...

Berlin · 04. Juni 2020
CDU-Gesundheitspolitiker Alexander Krauß hat die Bildung einer Nationen Reserve Gesundheitsschutz begrüßt. Darauf hatte sich am Mittwoch das Corona-Kabinett geeinigt. "Wir werden damit dauerhaft unabhängig - was gerade während einer Pandemie ein großer Vorteil ist", sagte Krauß. Das Anlegen einer Reserve sei eine wichtige Lehre aus der Corona-Pandemie. Über eine Förderung möchte das Bundeswirtschaftsministerium im nächsten Jahr Anreize zur Produktion von 7 Milliarden Masken setzen....
Berlin · 31. Mai 2020
CDU-Gesundheitsexperte Alexander Krauß hat eine Reform der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gefordert. "Die Kritik der USA an der Chinahörigkeit der WHO ist leider berechtigt", sagte Krauß. Die WHO habe weder am Anfang der Pandemie noch jetzt die chinesischen Angaben kritisch hinterfragt. Auch sei der erneute Ausschluss Taiwans von der Teilnahme an der Weltgesundheitsversammlung ein Trauerspiel. "Hier wurde ein Land auf Druck Chinas ausgeschlossen, von dem wir gerade jetzt sehr viel lernen...

Mehr anzeigen